Dienstag, 21. Mai 2013

Reisebericht Sportclub Passeier, Ischgl


Letzten März war ich (W/31 Jahre) für eine Woche im Sportclub Passeier in Ischgl. Leider fahren meine Freunde nicht Ski, so dass ich mich für diese Gruppenreise entschieden habe. Gebucht habe ich wegen des relativ günstigeren Preises ein Dreibettzimmer, was bedeutet, dass ich mir das Zimmer mit zwei mir anfangs noch unbekannten Frauen geteilt habe. Wie sich schnell herausgestellt hat ein Glücksgriff, da wir uns sofort sehr gut verstanden haben! Das Zimmer war hell und geräumig und das Schlafsofa, das mir als zuletzt angereiste Person blieb auch sehr bequem.
Pistenspaß in Ischgl

Beim Skiguiding am ersten Tag konnte ich meine Reisegruppe besser kennenlernen und habe auch schnell Skifahrer gefunden, mit denen ich mich nach Ende des Skiguidings zum gemeinsamen Fahren verabreden konnte. Nach einem gelungenen Pistentag auf perfekt präparierten Pisten haben wir uns mit der Skigruppe und den Reiseleitern von Kopfüber Sportreisen zum Après Ski getroffen. Die Kombination von Skifahren mit netten Leuten und Après Ski hat mir sehr gut gefallen! Das von Kopfüber Sportreisen organisierte Essen in einem Restaurant in Ischgl-Zentrum war sehr lecker. Nach dem Essen konnte man direkt im Ort bleiben und das Nightlife von Ischgl erkunden. 


Am nächsten Tag hat mich das gesunde und abwechslungsreiche Frühstück schnell wieder fit gemacht und ein neuer Skitag konnte beginnen. Gegen Ende der erlebnisreichen Woche war ich dann von den ganzen Aktivitäten doch so erschöpft, dass ich ausgiebig den Saunabereich genutzt habe. Moni vom Team hatte für den Saunaabend Obstplatten und Tees vorbereitet und es war Entspannung pur. 

Der Skiurlaub war voller Erlebnisse und die Woche fast zu kurz.  Meine Skigruppe und ich hatten jede Menge Pistenspaß und auch Spaß beim Après Ski. Nächsten Winter möchte ich auf jeden Fall auch die Talabfahrt nach Samnaun Dorf machen und dort zollfrei shoppen gehen. Diesmal habe ich es leider nicht geschafft.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Für Kommentare und weitere Reiseberichte sind wir Dir sehr dankbar.